Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
Wissenschaftliche Tätigkeit
  
Veröffentlichungen
 
Vorträge
 
Posterpräsentationen
 
Dissertation
  
In Vorbereitung
 
 
Wissenschaftliche Tätigkeit
Von 1989 bis 1995 Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Chirurgische Ausbildung in der chirurgischen Klinik der Universität Stellenbosch, Südafrika, in der chirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Erding und in der chirurgischen Abteilung des Städtischen Krankenhauses München-Harlaching.
Von 3/1992 bis 6/1998 Doktorand und von 1/1997 bis 12/2001 Assistenzarzt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Urologischen Klinik im Klinikum Großhadern der LMU-München.
Von 3/1992 bis 12/2001 Assoziierter Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinischen Forschergruppe (KFG) im LIFE-Zentrum München (Laser- und Immunologie Forschungseinrichtungen an der Urologischen Klinik der LMU-München).
Von 1998 bis 12/2001 Kursleiter und Dozent für den urologischen Kurs der klinischen Semester des Studiengangs Humanmedizin an der Urologischen Klinik der LMU-München.                
12/2001 Prüfung zum Facharzt für Urologie und seit 1/2002 im Rahmen einer urologischen Praxisgemeinschaft mit operativer Belegabteilung als Urologe und freier Wissenschaftler mit Spezialgebiet Urologie und Sport tätig. Beteiligung an diversen klinischen (Phase-III-) Studien und Anwendungsbeobachtungen (z. B. Dutasterid Phase III-Studie, Goserelin-, Alfuzosin-, Finasterid-, und Leuprolelin-AWB, diverse PDE-5-Hemmer-AWB).                       

Von 1998 bis 2002 Forschung und Entwicklung von ergonomischem Radsportzubehör, insbesondere Fahrradsättel an der Urologischen Klinik im Klinikum Großhadern der LMU-München, seit 2002 in der gemeinsam mit Tobias Hild gegründeten Firma SQLab. in Taufkirchen bei München.

 
 
 
Veröffentlichungen
 
Urologische Symptome und Gefährdung durch Radfahren 

Original-Artikel in der Rubrik Fortbildung/Sportmedizin, Uro-News, Jhg. 20, Ausgabe 07-08/2016

 

Mit Schmirgelpapier gegen Druckspitzen
Artikel in der Rubrik „Leben“, Münchner Merkur Nr. 78, Dienstag, 5. April 2016

  

Expertenrat im Magazin "Tour" 10/2015, S. 65

 

Expertenrat im Magazin "Tour" 6/2015, S. 65

 

Expertenrat im Magazin "Tour" 4/2015, S. 70

 

Expertenrat im Magazin "Tour" 12/2014, S. 54

 

Expertenrat im Magazin "Tour" 8/2014, S. 69

  

Sitzen im Sattel ist prinzipiell nicht gut

Interview und Expertenrat im Magazin "Tour" 11/2013, S. 61

  

Beschwerden durch sitzendes Radfahren - Ursachen und Lösungen

Original-Artikel in der Rubrik Fortbildung/Sportmedizin, Uro-News, Jhg. 17, Ausgabe 09/2013

 

Berater und Autor für die Stiftung Warentest für Fahrradsättel in der test, Ausgabe 8/2013, s. 80

  

Mit Millimeterarbeit gegen den Schmerz

Portät in der Rubrik "Leben" des Münchner Merkur, Nr. 156, S. 19, 09.07.2013

 

Gesundheitsguide Gesäß im Magazin "TrekkingBike" 6/2013, S. 68

  

Expertenrat im Magazin "Tour" 5/2012, S. 98

 

Experten-Tipp im Magazin "Triathlon" 1/2012, S. 41

 

Gut gesattelt

Artikel in der Beilage "Knochen und Gelenke" der Zeitung "Die Welt" 12/2011

  

Persönliches Porträt in der Beilage "Mobiles Leben" der Süddeutschen Zeitung vom 20.06.2011

 

Radsport macht impotent?

Interview mit Jörg Spaniol für das Magazin "Tour" 12/2011

 

Auf den Abstand kommt es an

Firmenportät SQ-lab in der Rubrik "Menschen und Wirtschaft" der FAZ  Nr. 272, S. 19 22.11.2010

 

Mit noch mehr Spaß RADELN
Interview im Echo der Frau, 25.05.2011

  

Sitzen Sie Bequem!

Interview und Befragung beim Satteltest im Mountainbike-Magazin „Bike“ April 2011, S. 119

 

Gelassen aussitzen

Sonderheft des Magazin "Trekkingbike", Mai-Juni 3/2009, S. 70

 

Die Impotenzfrage - nicht aussitzen

Artikel für Alexander Schmitz, Juni 2009 - Redaktion SAZbike, München

 

Neues Sitzkonzept für Radler

Abendzeitung München, Beilage am 21.02.2006, S. 12

 

Ein straffer Sattel ist meist besser

Experten-Rat auf der Website des Magazins "Bike" 2006

 

Nie mehr Schmerzen – Experten-Tipps gegen Biker-Leiden.

Christoph Listmann, Stefan Staudte, Titelgeschichte/Artikel im Mountainbike-Magazin „Bike“, Mai 2004, S. 11

 

Local recurrence in patients after radical cystektomie and orthotopic ileal neobladder: Impact on function.

Oberneder R., Staudte S. et al., International Urology and Nephrology 35: 175-179, 2003

 

Radfahren macht impotent... aber die richtigen Sättel lindern die Not

Studie aktuell/Medizin in der Praxis -, Der Hausarzt 11/2003 S. 55-56

 

Aging male – Sport statt Hormone.

Original-Artikel in der Rubrik Fortbildung/Andrologie Uro-News 4/2002, S. 32-33

 

Macht Biken Impotent? – Tipps gegen die Taubheit.  

Dr. med. Stefan Staudte, Titelgeschichte/Artikel im Mountainbike-Magazin „Bike“, Mai 2002, S. 88

 

Sex oder Sieg / Schmerzfrei Sitzen - Potent bleiben. Dr. med. Stefan Staudte.

Interview und Befragung beim Satteltest im Mountainbike-Magazin „Bike“ Juli 2001, S. 163

 

Eine aktuelle Kontroverse – Macht Fahrradfahren impotent? 

Staudte S. Abstract und Kongressbericht, Uro-News 2/2001

 

Männersache – Spezialsättel.

Dr. med. Stefan Staudte. Interview und Befragung beim Satteltest im Rennrad-Magazin Tour, August 2000, S. 54

 

A Multivariate Analysis: Tumor cells in bone marrow - a new prognostic factor in renal cell carcinoma

R. Oberneder, S. Staudte, R. Djamali, K. Pantel, R. Riethmüller, A. Hofstetter. J Urol 157: 277. 1997

 

Eine Multivariate Analyse: Cytokeratinhaltige Zellen im Knochenmark von Patienten mit Nierenzellkarzinom - ein neuer Prognosefaktor?

Oberneder R., Staudte S., Djamali R., Pantel K., Riethmüller G., Hofstetter A. in: Urologie zwischen heute und morgen, Burghausener Gespräche 1995/96, Zuckschwerdt Verlag, München, 1997

 

Tumorzellen im Knochenmark beim Nierenzellkarzinom als unabhängiger Prognostischer Parameter

D. Zaak, R. Oberneder, S. Staudte, A. Hofstetter. Urol A 35:32 1996

 

 

Vorträge
 

Urologische Notfälle im Rettungsdienst

Vortag/Kurs zur Ausbildung von Notärzten bei der Münchner Akademie für Rettungsdienst - 3 mal im Jahr

 

Urologische Probleme im Radsport - Erkennung, Bewertung und Prävention

Angewandte Sport-Medizin Kongress (ASM), Mallorca, Cala Serena, 06.-12.05.2018 

 

Urologisches Bike-Fitting- Tricks und Kniffs für die Betreuung sattelgeplagter Patienten

Workshop beim 27. Urologischen Winterworkshop des Urologischen Centrums München AG in Leogang 29.01.-02.02.2018

 

Urologische Probleme im MTB

Vortrag und Workshop für Bike-Fitting beim sportmedizinischen MTB-Symposium im Rahmen des UCI XCO Worldcups in Albstadt am 26.05.2017

 

Urologische Probleme im Radsport, Diagnostik, Therapie und Prävention

Jahrestagung 2017 Verbandsärzte Deutschlands e. V., Luxemburg 12.05-14.05.2017

 

Urologische Probleme im Radsport - wer sollte was tun

Special Lecture beim 26. Urologischen Winterworkshop des Urologischen Centrums München AG in Leogang 31.01.-03.02.2017

 

Urologische Probleme im Radsport - Diagnostik, Therapie und Prävention

31. Jahreskongress der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) vom 17.06 bis 18.06.2016 in München

 

Biken und Beckenboden - Liebe - Leiden - Lösungen

22. Bike-Festival Riva del Garda 2015, bei Liteville/Syntace 2.5.2015

 

Ist die RiliBÄK in der urologischen Praxis noch darstellbar?

24. Urologischer Winterworkshop Leogang 27.1.-30.1.2015 und UCM-Fortbildung für Urologen 4.3.2015

 

Urologische Notfälle und Neuigkeiten

Fortbildung für die Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes der BMW AG, München, 2/2013

 

Biken und Beckenboden - Liebe - Leiden - Lösungen

1. Klausurtagung 2012 des Urologischen Centrums München 23.05.2012

 

Interview mit Radio Eins vom Rundfunk Berlin Brandenburg zu urologischen Problemen beim Radfahren 3/2008

 

Physiologische Probleme beim Radfahren – Aktuelle Erkenntnisse, Vermeidungsstrategien 

Fortbildung für die Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes der BMW AG, München, 8/2007

 

Prostatakarzinom – neueste Erkenntnisse zu Ätiologie, Diagnostik und Prävention

Münchner Hausärzte-Seminar, 12.10.2006

 

Radfahren und Impotenz – Neueste Erkenntnisse, neuste Entwicklungen

1. Münchner ED-Workshop, 4.10.2003

 

Radfahren und Impotenz – Neueste Ergebnisse und Entwicklungen

7. Wissenschaftliche Tagung der Südostdeutschen Gesellschaft für Urologie, München 8.-10.5.2003

 

Aging male – Sport statt Hormone

2. Kolloquium des Urologischen Centrums München 14.04.2002

 

Macht Biken impotent?- Eine aktuelle Kontroverse und neueste Ergebnisse       

Fortbildungskursus für Übungsleiter der Abteilung MTB des Deutschen Alpenvereins, Sektion München 26.02.2002

 

Aging male – Sport statt Hormone

11. Urologischer Winterworkshop Maria-Alm 27.1-01.02.2002

 

Der alterndende Mann - Die Bedeutung von körperlicher Aktivität

Münchner Urologisches Kolloquium, 29.10.2001

 

Macht Biken wirklich impotent?- Eine aktuelle Kontroverse

Ausdauer-Symposium im Institut für Prävention und Diagnostik, Regensburg vom 19.-21.10.2001, Weiter- und Fortbildungsveranstaltung vom Bayerischen Sportärzteverband e.V., Weiter- und Fortbildungsveranstaltung vom Bayerischen Radsportverband e.V.

 

Die Bedeutung von körperlicher Aktivität beim alternden Mann

2. Urologisches Symposium für Patienten und Ärzte, Kempten 28.09.2001

 

Macht Fahrradfahren impotent?

7. Wissenschaftliche Tagung der Südostdeutschen/Mitteldeutschen/Sächsischen Gesellschaft für Urologie, Leipzig 21.06-23.06.2001

 

Eine aktuelle Kontroverse – Macht Fahrradfahren impotent?

10. Urologischer Winterworkshop Maria-Alm 29.1-02.02.2001

 

Rhenium-186-Therapie beim ossär metastasierten Prostatakarzinom                               

Münchner Urologisches Kolloquium, 09.10.2000

 

Orthotope Harnableitung bei lokal fortgeschrittenem Tumor

Symposium „Das Lokalrezidiv“ der AUO, AKO und EOS, Berlin 1.-2.9.2000

 

Macht Fahrradfahren impotent?

Münchner Urologisches Kolloquium, 22.08.2000

 

Der Musculus Sphincter Urethrae Externus im Wandel der Zeit

Münchner Urologisches Kolloquium, 17.09.1999

 

Immuntherapie in der Urologie

Münchner Urologisches Kolloquium, 05.05.1999

 

Die Funktion der Ileumneoblase bei lokalen Rezidiven eines Harnblasentumors                           

24. Kongress der Bayerischen Urologenvereinigung und Österreichischen Gesellschaft für Urologie, Bamberg 02.-04.05.1998

 

Therapiemöglichkeiten des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms

Münchner Urologisches Kolloquium, 15.09.1998

 

Schicksal der Patienten mit lokalen Rezidiven eines Harnblasentumors

7. Urologischer Winterworkshop Maria-Alm 23.1-27.1.1998

 

Das Blasentumorrezidiv nach Anlage einer Neoblase 

Münchner Urologisches Kolloquium, 30.07.1997


 

Posterpräsentationen

 

"Unterschätzte genitale und perineale Symptome im Radsport - Erkennung, Bewertung und Prävention"

Posterpräsentation beim Deutschen Olympischen Sportärztekongress (DOSK) 24. bis 26.05.2018 in Hamburg

 

Urologische Probleme im Radsport - Therapie und Prävention

1. gemeinsame Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) und der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR) (Motto "Gib dem Risiko keine Chance") vom 30.09. bis 01.10.2016 in Frankfurt/Main

 

Die Funktion der Ileumneoblase bei lokalen Rezidiven eines Harnblasentumors.

50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie, Hamburg 23.-26.9.1998

 

Mikrometastatische Tumorzellaussaat im Knochenmark beim Nierenzellkarzinom - multivariate Analyse der prognostischen Bedeutung

4. Wissenschaftliche Tagung der Südostdeutschen / Mitteldeutschen / Sächsischen Gesellschaft für Urologie, Plauen 20.03.-22.03.1997

 

 
Dissertation
Die prognostische Bedeutung zytokeratinhaltiger Tumorzellen im Knochenmark von Patienten mit nichtmetastasiertem Nierenzellkarzinom.
Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Medizin (Dr. med.) der medizinischen Fakultät an der Ludwigs-Maximilians-Universität München mit magna cum laude 1998.
 
 
In Vorbereitung bzw. nicht abgeschlossen
Multivariate Analysis:Tumorcells in bone marrow - a new independant prognostic factor in stage Mo renal cell carcinoma.
Oberneder R., Staudte S. et al.
CD44-v6 expression in renal cell carcinoma - correlation with tumor stage and prognostic analysis. Oberneder R., Djamali R., Riesenberg R., Staudte S., Buchner A., Pantel K., Keiditsch E., Terpe, Riethmüller G., Hofstetter A.
Die Funktion der Ileumneoblase bei Patienten mit lokalen Rezidiven eines primär fortgeschrittenen Harnblasentumors.
Staudte S. et al.
Macht fahrradfahren impotent? – eine aktuelle Kontroverse-
Staudte S.
Die Beeinflussung der spontanen nächtlichen Erektionen durch langfristige Druckbelastungen des Perineums beim Radfahren.
Staudte S.
 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?